Über mich

Meine Leidenschaft sind die beiden Arbeitsreitweisen Westernreiten und Working Equitation.

Maike Tabertshofer

  • Pferdewirtin
  • Bereiterin und
  • Trainerin B

Ich lebe und arbeite mit Pferd und Hund im schönen Allgäu, Nähe Landsberg am Lech.

 

 

Mein Beruf

Meine Ausbildung zur Pferdewirtin habe ich im Gestüt und Trainingsstall Leckebusch (NRW) gemacht

 

Danach war ich einige Jahre als Bereiterin und Reitlehrerin für Paint Horses in NRW angestellt

 

und schliesslich war ich in Bayern als Bereiterin für PRE Hengste angestellt.

 

Heute bin ich als mobile Bereiterin und Reitlehrerin im Allgäu (Bayern) tätig.

 

Mehr als ein Hobby

Mit meinem eigenen Pferd Polarstern und dem Pferd meiner Tante Brigitte, Lucky Chance, reite ich im

Stil der Working Equitation.

 

Hier nehme ich seit vielen Jahren Kurse bei dem ehemaligen Trainer der WE- Nationalmannschaft, einem tollen Reiter und großartigen Menschen, Manolo Oliva.

Ebenso wie bei dem aktuellen Bundestrainer, Nuno Avelar.

Außerdem mache ich Urlaube und Weiterbildungen in Andalusien auf der Hacienda Buena Suerte und der Finca el Anfora.

Pferdefamilie

In eine Pferdefamilie hineingeboren, habe ich zunächst eine konventionelle, gute Ausbildung in Dressur und Springen erhalten, wobei mein Fokus immer auf der Dressur, der Entwicklung des korrekten Sitzes und der Einwirkung auf das Pferd lag.

  • Meine Mutter reitet seit über 40 Jahren und betreibt selbst einen kleinen Pferdehof mit ausschließlich artgerechter Lauf- und Offenstallhaltung.
  • Meine Schwester Julika ist selbstständige Bereiterin und Reitlehrerin für klassische Dressur.
  • Meine Tante züchtet erfolgreich Hannoveraner
  • Mein Onkel war in seiner aktiven Zeit Grand Prix Richter in der Dressur.

Beziehung zum Pferd

Die Boden- und Freiarbeit habe ich in vielen Kursen bei Honza Blaha, einem Schüler Pat Parellis, gelernt, zunächst um eine Beziehung aus Vertrauen und Respekt zu meinem dominanten Pferd aufzubauen, später dann aus großer Freude, die gerade die Freiarbeit für Polarstern und mich bedeutet.

Autodidakt

Trotz dieser Unterstützung und Anleitung haben meine Schwester Julika und ich den Großteil unserer reiterlichen Fähigkeiten autodidaktisch erlernt.

Unsere Pferde waren unsere besten Lehrer und dadurch, dass wir unser Gefühl, Zeit und Raum hatten, konnten wir viele Dinge ausprobieren und Schritt für Schritt immer weiter lernen und verfeinern.

Ergänzender Sport

Für mich ist zur Unterstützung des Reitens das Körperbewusstsein und die Schulung des Körpers ein ganz wichtiges Thema.

Deshalb mache ich mehrmals die Woche  Yoga, sowohl unter Anleitung, wie auch alleine.

 

 

Ernährung

Ebenso interessiert mich die Ernährung von Pferd und Reiter.

Die optimale und individuelle Ernährung des Pferdes habe ich während meiner Ausbildung gelernt.

Die Humanernährung lernte ich während meiner zwei Semester Ernährungswissenschaften an der Uni Bonn besser verstehen.

Ich ernähre mich seit frühester Jugend vegetarisch, seit 2014 vegan.

Hingabe

Mir macht es wirklich großen Spaß, Reitern und ihren Pferden zu helfen, eine bessere Kommunikation zu entwickeln und zu einer Einheit zu werden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Maike Tabertshofer

E-Mail